Beerdigungsinstitut F.J. Gorges OHG

Feuerbestattung

FeuerbestattungenUnter einer Feuerbestattung versteht man die Einäscherung eines Verstorbenen in einem Sarg. Die eigentliche Beisetzung ist in verschiedenen Formen möglich. Auf unseren Folgeseiten finden Sie hierzu nähere Informationen.

Im Gegensatz zur Erdbestattung bedarf die Feuerbestattung der ausdrücklichen Willenserklärung des Verstorbenen, die jedoch auch von den Angehörigen eidesstattlich erklärt werden kann, wenn der Verstorbene seinen Willen nicht handschriftlich beurkundet hat.

Hierbei sollte der zweite Verwandschaftsgrad nicht überschritten werden, d.h. Ehegatten füreinander; Kinder für Eltern, Großeltern und umgekehrt. Bei weitergehenden Verwandschaftsgraden kann das Krematorium die Feuerbestattung verweigern.

Für die Beisetzung selbst gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei der Erdbestattung, es sind  jedoch zusätzlich noch Genehmigungen von der zuständigen Gesundheitsbehörde (zweite Leichenschau durch einen Amtsarzt) und ggf. der Polizei bei nicht natürlichen Todesfällen (Freigabe/Beerdigungsschein, die besagt, dass gegen die Einäscherung keine Einwände von seiten Dritter angezeigt wurden) einzuholen.

Weiterführende Seiten:

Urnenbestattung

Seebestattung

Die Verstreuung

RuheForste