Beerdigungsinstitut F.J. Gorges OHG

Rasengrab

RasengrabBei einer Rasenbestattung erfolgt die Beisetzung in einem Sarg auf einem speziellen Rasenfeld des Friedhofs. Die Grabstelle wird (lt. entsprechender Friedhofsatzung) einige Zeit später vom Friedhofsträger mit Rasen eingesät.

Die Begräbnisstätte wird mit einer 40x40cm großen (Maße können von Friedhof zu Friedhof variieren) Steinplatte abgedeckt. Diese Steinplatte ist mit dem Namen sowie dem Geburts- und Sterbedatum des Verstorbenen versehen.   

Viele Angehörige entscheiden sich für eine Rasengrabstelle, da eine Grabpflege seitens der Angehörigen nicht erforderlich ist - diese wird vom örtlichen Friedhofsträger übernommen.

Eine Gestaltung der Grabstelle durch Bepflanzung ist somit nicht vorgesehen. Laut Verordnung ist es auf einigen Friedhöfen gestattet in der Zeit zwischen dem 1. Oktober und 30. März (vegetationslosen Zeit) die Grabstelle mit Kerzen, Blumensträußen, Gestecken, Pflanzschale u. a. zu schmücken (allerdings keine direkte Bepflanzung!!!)

Die Ruhefrist beträgt überwiegend 25 Jahre.